News

Die dritte Ausgabe unseres "zäme ungerwägs" vom Jahr 2018 ist da! Familie Bähler erzählt von ihrer Reise nach Australien und Rieneke berichtet von Erlebnissen rund um die Fussball-Weltmeisterschaft in Russland. Mehr dazu unter der Rubrik "Newsletter", wo man die neueste Ausgabe als pdf herunterladen kann.

Das neue Schuljahr hat wieder begonnen. Und der Burehofgottesdienscht liegt auch schon wieder hinter uns.

Die zweite Ausgabe unseres "zäme ungerwägs" vom Jahr 2018 liegt auf! Fritz und Greth Gerber runden ihre Geschichte gebührend ab und auch ein Einblick in die Arbeit von Sonja in Serbien ist mit dabei. Mehr dazu unter der Rubrik "Newsletter", wo man die neueste Ausgabe als pdf herunterladen kann.

Im Café zur himmlischen Torte! Dort fand der diesjährige Brunch an Auffahrt statt und war ein voller Erfolg!

Nebst dem reichhaltigen Buffet war auch der inhaltliche Teil ein Festschmaus - wurde doch vor Ort eine himmlische Torte zubereitet! Ein paar weitere Einblicke finden sich unter der Rubrik Bilder. Vielen herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben! Also unbedingt bereits für Auffahrt 2019 den Morgen reservieren...

Gebetswoche 2018: Kunterbunt! Sei Teil davon und bete mit!

Vom 06.-10.März wird im EGW mit der Kirche zusammen fürs Dorf gebetet. Gemeinsam wollen wir vor Gott stehen, still werden und uns auf ihn ausrichten. Dienstag bis Freitag jeweils 19.30-20.30, Samstag 10.00-11.00 mit Abendmahl. Bis dann!

Das nächste Gemeindewochenende rückt langsam näher! Vom 15.-17.Juni werden im sbt Beatenberg zu Gast sein und den Höhepunkt der Predigtserie "die ewige Stadt" genau unter die Lupe nehmen.

Flyer und Anmeldungsmöglichkeiten liegen im EGW auf. Anmeldeschluss ist der 30.April. Also vormerken und anmelden! Wir freuen uns und sind gespannt!

Die erste Ausgabe unseres "zäme ungerwägs" vom Jahr 2018 liegt auf! Fritz und Greth Gerber erzählen ihre Geschichte weiter und auch ein Rückblick auf das JuBiKu-Wochenende ist dabei. Mehr dazu unter der Rubrik "Newsletter", wo man die neueste Ausgabe als pdf herunterladen kann.

Bei schönstem Wetter sich im abgelegenen Aeschi zusammen mit aufgestellten Jugendlichen mit dem Heiligen Geist befassen dürfen: Was will man eigentlich mehr? Ein Rückblick auf das gemeinsame Wochenende vom 13.-14. Januar.

Auch dieses Jahr gingen wir zusammen in ein kurzes, aber intensives Wochenende - wiederum in Aeschi b. Spiez, dieses Mal im EGW Vereinshaus.

Wir wünschen einen guten Rutsch und ein gesegnetes Jahr 2018!

"Gott spricht: 'Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.'"

An dieser einladenden Jahreslosung aus Offb 21,6 dürfen wir uns im neuen Jahr freuen und orientieren!

Die neue und letzte Ausgabe unseres "zäme ungerwägs" vom Jahr 2017 ist da! Es gibt viel Spannendes zu entdecken: So erzählen Fritz und Greth aus ihrem ereignisreichen Leben oder Flurin und Rieneke blicken aus missionarischer Sicht auf Europa. Mehr dazu unter der Rubrik "Newsletter", wo man die neueste Ausgabe als pdf herunterladen kann.

"Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude!"

Nach diesem Motto haben wir auch dieses Jahr für bedürftige Menschen in Osteuropa Weihnachtspäckli geschnürt. Über 400 Päckli kamen am 09. und 10. November letztlich zusammen, wofür wir äusserst dankbar sind. Gemeinsam das Leid auf mehrere Schultern verteilen und sich an der Freude der Beschenkten selbst erfreuen!

Städtereise zur ewigen Stadt!

Die neue Predigtserie zum Buch der Offenbarung hat begonnen. Bis Mitte 2018 werden wir uns mit einem der faszinierendsten Bücher der Bibel befassen und wollen uns durch seine gewaltige Botschaft inspirieren und verändern lassen!

Interessierte sind - auch nachträglich - herzlichst willkommen!

Mehr und konkretere Informationen bietet der Flyer.

Wieder gab es feine Kürbissuppe am Rosenweg 2!

Als Alternative an Halloween waren wir auch dieses Jahr in der Kälte für die Menschen da. Wer unterwegs war und wollte, durfte sich bei uns mit Suppe und Tee erwärmen und sich an den guten Gesprächen erfreuen.

Herzlichen Dank an alle, die vorbeikamen und insbesondere an diejenigen, die mithalfen! Bis zum nächsten Mal!!

Der diesjährige Ausflug ging am 22.08. nach Huttwil zum Spycher-Handwerk!

Nach einem gemütlichen Zwischenhalt in der Kamblyfabrik in Trubschachen verbrachte man einen schönen und interessanten Tag in Huttwil. Man konnte den Weg der Wolle nachgehen und Einblick in die Verarbeitung des Materials erhalten. Nicht wenige fanden am Ende des Weges ein passendes Mitbringsel vom gemeinsamen Ausflug!

Vielen herzlichen Dank für alle, die mitgekommen sind. Und insbesondere danken wir denjenigen, die den Tag organisiert haben! Mersi viumau!

Am letzten Wochenende im September waren wir gemeinsam Gäste im Ländli. Dabei durften wir eine gute Zeit erleben!

Thematisch haben wir uns mit dem Vaterunser beschäftigt: Das Gebet nimmt uns in die alte Geschichte des Auszugs hinein und weist uns den vor uns liegenden Weg. Möge Gottes Name auch in unserer Zukunft geheiligt werden, seine Herrschaft sich durchsetzen und sich sein Wille bei uns auf Erden realisieren!

Seiten